Projekt
Um- und Zubau NMS St. Stefan ob Stainz

Fachbereich / Projekttyp
Bildungs- und Betreuungsbauten
Auftraggeber
Gemeinde St. Stefan ob Stainz
Leistungsumfang
Ausschreibung, BauKG, Massenermittlung, Örtliche Bauaufsicht, Planung
Fertigstellung
2019

Bei der neuen Mittelschule in St. Stefan ob Stainz wird der Turnsaal saniert, notwendige Nebenräume ergänzt und der eingeschossige Mitteltrakt, welcher in Holzbauweise errichtet war, abgebrochen und erneuert. Für den Schulbetrieb mit 8 Klassen ist ein großzügiger Pausenraum erforderlich, Flächen für Lehrer und dem Stand der Technik angepasste Umkleiden sowie Sanitärräume. Ein Großteil des Gebäudes wird in Holzbauweise errichtet und auch nach außen sichtbar mit einer Holzverschalung ausgeführt. Der neue zweigeschossige Mitteltrakt wirkt durch sein Flachdach als Verbindungsglied zwischen dem bestehenden Turnsaal und dem Schulgebäude, welche beide über ein Satteldach verfügen. Die großzügigen Veglasungen im Süden des Gebäudes ermöglichen lichtdurchflutete Pausenräume. Durch die Errichtung eines Aufzuges im Bestandsgebäude kann das Schulgebäude in Zukunft auch barrierefrei erschlossen werden. An der Südseite des Gebäudes werden weiters eine Laufbahn mit Sprunggrube und im Norden ein Beachvolleyplatz errichtet.